Saarländisches Burgensymposion

Seit einigen Jahren stoßen Fragen nach dem Alltagsleben im Mittelalter auf ein großes Interesse in der Öffentlichkeit. Dabei spielen Burgen als beeindruckende Zeugnisse mittelalterlicher Geschichte eine wichtige Rolle. Durch ihre unterschiedliche Nutzung als Ausflugsziele, Veranstaltungsorte oder historisches Baudenkmäler geraten sie immer wieder ins Rampenlicht und manchmal auch in Interessenkonflikte. Was wissen wir aber wirklich über Burgen? Zahlreiche Aspekte ihrer Kulturgeschichte werden von Spezialisten aus den Fachbereichen Archäologie, Bauforschung, Denkmalpflege, Sprachwissenschaft, aus der Militär-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte erforscht.

Dem direkten Kontakt und Austausch zwischen den Wissenschaftler/inne/n und einem interessierten Publikum dienen die Saarländischen Burgensymposien (SBS), die in unregelmäßigen zeitlichen Abständen an unterschiedlichen Orten stattfinden.


4. Saarländisches Burgensymposion

Freitag und Samstag
30. Juni – 01. Juli 2017
in Wadern

SAVE the DATE